Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

FS 85: Energiewende: Auswirkungen erneuerbarer Energieversorgung auf Gesellschaft und Umwelt I

Freitag, 04.10.2013, 08:30-11:30Uhr, Informatik + Mathematik (IM) HS 13

Leitung: Thomas Brühne (Koblenz-Landau), Günther Weiss (Köln)

08:30-08:35 Uhr Einführung
08:35-09:00 Uhr Stephan Schmidt (Basel)

Regionale Governance für eine nachhaltige räumliche Organisation des Energiesystems

Begreift man das Energiesystems als sozial-ökologisches Regime rücken verschiedenste Governance-Prozesse als Basis einer nachhaltigen räumlichen Organisation dieses Systems in den Vordergrund. Der Vortrag soll den Mehrwert der Integration beider Konzepte sowie die Bedeutung der regionalen Ebene im Hinblick auf die avisierte Transformation aufzeigen. ...mehr

09:00-09:25 Uhr Clemens Geitner, Richard Hastik, Christin Haida (alle Innsbruck)

Wie wirkt sich der Ausbau erneuerbarer Energien auf die Umweltdienstleistungen im Alpenraum aus?

Der Ausbau erneuerbarer Energien stellt den Alpenraum vor neue Herausforderungen. Es werden Strategien entwickelt, die Umweltdienstleistungen dabei mit zu berücksichtigen. Dazu werden u.a. die Stakeholderstruktur und die Bewertung von Umweltdienstleistungen von lokalen ExpertInnen untersucht. ...mehr

09:25-09:45 Uhr Diskussion
09:45-10:10 Uhr Pause
10:10-10:35 Uhr Katrin Walter (Augsburg)

Energietransport – Planung einer Stromleitungstrasse von Nordafrika nach Europa

Eine interkontinentale regenerative Energieversorgung von den energiereichen Wüstengebieten Nordafrikas zu den Verbrauchszentren in Europa, lässt sich wirtschaftlich mittels der verlustarmen Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) realisieren. GIS ermöglicht es Auswirkungen auf einen Raum dieser Größe zu kombinieren und Stromtrassen zu identifizieren. ...mehr

10:35-11:00 Uhr Geoffrey Ndegwa, Udo Nehren (beide Köln), Miyuki Iiyama (Nairobi), Sabine Schlüter (Köln), Dieter Anhuf (Passau)

Evaluating the effect of charcoal production on the tree species composition in the dry forests of Kitui, Kenya

Charcoal production in Kenya is concentrated in the dry forests located in the arid and semi- arid lands. Due to the selective nature of logging, a landscape with tree species considered of lesser value for charcoal production is left behind. This study evaluates the composition of the residual forest and effect on provision of important ecosystem services. ...mehr

11:00-11:20 Uhr Diskussion
11:20-11:25 Uhr Resümee durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 Uhr Wechselzeit


zurück