Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

FS 5: Die Geographielehramtsausbildung neu denken - auf dem Weg zu einer adressaten- und kompetenzorientierten Lehramtsausbildung

Samstag, 05.10.2013, 08:30-11:30Uhr, Wirtschaftswissenschaften (WIWI) SR 029

Leitung: Anne-Kathrin Lindau (Halle), Carina Peter (Giessen)

08:30-08:35 Uhr Einführung
08:35-09:00 Uhr Marten Lößner (Kronberg)

Berufswahlmotivation und fachspezifische Interessen von Geographielehramtsstudierenden in Deutschland und Polen. Ergebnisse der Vorstudie und Konzeption der Hauptstudie.

Warum entscheiden sich Lehramtsstudierende für das Fach Geographie? Welche Motive und fachspezifischen Interessen leiten sie bei dieser Entscheidung und wie unterscheiden sich deutsche und polnische Lehramtsstudierende diesbezüglich? Antworten darauf liefern Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Gießen und Lodz. ...mehr

09:00-09:25 Uhr Michael Horn (Landau), Karin Schweizer (Weingarten)

Subjektive Theorien von Geographielehrkräften zum kompetenzorientierten Unterricht

Das Ziel dieser Mixed-Methods-Studie ist es, die subjektiven Theorien von Lehrkräften zum kompetenzorientierten Unterricht zu erfassen, zu reflektieren und Empfehlungen zur Geographielehramtsausbildung zu entwickeln. Dazu wurden Interviews und eine standardisierte Befragung durchgeführt. ...mehr

09:25-09:45 Uhr Diskussion
09:45-10:10 Uhr Pause
10:10-10:35 Uhr Benjamin Heynoldt (Halle)

Outdoor Education im internationalen Vergleich

In einer internationalen Vergleichsstudie werden institutionelle Deutungsmuster und Legiti-mationsstrukturen von Lehrpersonen gegenüber der Durchführung von Exkursionen in Ver-bindung mit dem Geographieunterricht analysiert. Die Ergebnisse dieser Studie können neue Impulse für eine kompetenzorientierte Lehramtsausbildung geben. ...mehr

10:35-11:00 Uhr Dorothea Wiktorin (Köln)

Praxiserfahrung gemeinsam gestalten! Entwicklung eines kompetenzorientierten Curriculum für das Praxissemester der Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln

Die Reform der Lehramtsausbildung in Nordrhein-Westfalen beinhaltet im Masterstudiengang ein sog. Praxissemester. Dieses zu gestalten ist eine der größten Herausforderungen an eine kompetenzorientierte Lehramtsausbildung. An der Universität zu Köln sind Arbeitsgruppen gebildet worden, die gemeinsam ein tragfähiges Konzept für das Praxissemester entwickeln und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Lehramtsausbildung leisten möchten. ...mehr

11:00-11:20 Uhr Diskussion
11:20-11:25 Uhr Resümee durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 Uhr Wechselzeit


zurück