Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

FS 64, Referat 4: Stadtgeschichten – digital erzählt

Referent: Birgit Neuer (Karlsruhe)

Sonntag, 06.10.2013, 15:35-16:00,

Bei Studierenden ist der Einsatz digitaler Medien erfahrungsgemäß sehr beliebt. In der Lehre erbringt ihr Einsatz nur dann einen ‚echten Mehrwert‘, wenn sie in ein Lehrkonzept eingebunden werden, welches darauf ausgelegt ist, das spezifische Potential der digitalen Medien zu nutzen. Beim ‚Digital Storytelling‘ beispielsweise werden in Form von Video-Podcasts multimedial aufbereitete Geschichten erzählt. Im Rahmen eines fächerübergreifenden hochschuldidaktischen Lehr- und Forschungsprojektes an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe erstellen Studierende ‚Digital Storys‘ zu stadtgeographischen Themen. Die Studierenden entwickeln ihre eigenen Fragestellungen, recherchieren zu ihrem Thema im Feld und in Archiven, verfassen Drehbücher und Storyboards und produzieren schließlich ‚ihre‘ digitale Geschichte. Dadurch wird nicht nur das selbsttätiges Arbeiten und forschendes Lernen gefördert, sondern gleichzeitig auch die Medienkompetenz der ‚digital natives‘ gestärkt. Der Vortrag berichtet zum einen über Methoden und Ergebnisse der Lehrveranstaltungen zum ‚Digital Storytelling‘ und zeigt zum anderen auf, wie und wo diese Veranstaltungsform in ein Hochschulstudium platziert werden kann.

zurück