Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

FS 76: Mensch-Erde-System. Ein Basiskonzept als Desiderat

Sonntag, 06.10.2013, 08:30-11:30Uhr, Wirtschaftswissenschaften (WIWI) HS 8

Leitung: Inga Gryl (Duisburg-Essen), Detlef Kanwischer (Koblenz-Landau)

08:30-08:35 Uhr Einführung
08:35-09:00 Uhr Philippe Kersting (Frankfurt am Main)

Chancen und Risiken von Systemtheorien als Basiskonzept für den Geographieunterricht

Naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche systemtheoretische Ansätze weisen größere Unterschiede auf, als es die gemeinsamen Begrifflichkeiten zunächst vermuten lassen. Unter diesem Vorzeichen diskutiert der Vortrag das Potential des Systemkonzepts als Basiskonzept für den Geographieunterricht. ...mehr

09:00-09:25 Uhr Antje Schlottmann (Frankfurt am Main)

Systemkompetenz über allen Räumen? - Humangeographische und erkenntnistheoretische Perspektiven

Das Konzept Systemkompetenz bedarf der theoretischen Klärung, wie unterschiedliche Raumkonzepte systematisch in Verbindung gebracht werden können. Das paper verhandelt humangeographische Ansätze und entwickelt den Vorschlag für eine erkenntnistheoretische Basiskompetenz des Lehrens und Lernens. ...mehr

09:25-09:45 Uhr Diskussion
09:45-10:10 Uhr Pause
10:10-10:35 Uhr Armin Rempfler (Luzern), Eva Marie Ulrich-Riedhammer (Erlangen), Janine Buchholz, Johannes Hartig (beide Frankfurt am Main), Rainer Uphues (Erlangen)

Validierung eines Kompetenzmodells zur geographischen Systemkompetenz

Das präsentierte Projekt zielt auf die empirische Fundierung eines normativ-bildungstheoretisch hergeleiteten Modells zur geographischen Systemkompetenz für den Mittleren Schulabschluss. Das Modell soll mit den konzipierten Testaufgaben eine kriterienorientierte Anwendung im Rahmen der schulischen Diagnostik erlauben. ...mehr

10:35-11:00 Uhr Tilman Rhode-Jüchtern (Jena)

„System“, „Nachhaltigkeit“, „Kompetenzen“ & Co – Uneindeutige Begriffe als fachdidaktisches Konzept?

Ohne eine Klärung und Reflexion der Basisbegriffe ist Geographieunterricht zwar irgendwie möglich, aber nicht verantwortbar. Am Beispiel des Begriffs „System“ soll deshalb diskutiert werden, ob dies ein Basiskonzept für den gesamten Fachunterricht sein kann und wo der mögliche „Mehrwert“ liegt. ...mehr

11:00-11:20 Uhr Diskussion
11:20-11:25 Uhr Resümee durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 Uhr Wechselzeit


zurück