Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

FS 127: The day after: Fachdidaktik Geographie nach der Kompetenzorientierung II

Donnerstag, 03.10.2013, 13:30-16:30Uhr, Wirtschaftswissenschaften (WIWI) HS 7

Leitung: Thomas Jekel (Salzburg), Herbert Pichler (Wien)

13:30-13:35 Uhr Einführung
13:35-14:00 Uhr Stefan Padberg (Koblenz)

Die Chance liegt in der Suche nach Balance. Lebendiges Lehren und Lernen, Kritische Geographiedidaktik und Gesellschaft-Umwelt-Beziehungen

Als Geograph_innen wissen wir: Es ist besser, mehrere Orientierungspunkte zu wählen, als nur einen. Das gilt auch für die Didaktik. ...mehr

14:00-14:25 Uhr Astrid Weißenburg (Karlsruhe)

Der plurilinguale Raum

Raumbedeutungen werden in der heutigen Gesellschaft immer wieder neu durch verschiedene Sprachen ausgehandelt. Dieser transdisziplinäre didaktische Bildungsansatz verknüpft Aspekte der räumlichen Orientierung mit einem erziehungswissenschaftlichen Zugang von Mehrsprachigkeit ...mehr

14:25-14:45 Uhr Diskussion
14:45-15:10 Uhr Pause
15:10-15:35 Uhr Sven Oleschko ( Duisburg-Essen)

Fachliches und sprachliches Lernen im Geographieunterricht

Fachliches Lernen ist im Geographieunterricht ohne eine ausreichende Sprachkompetenz nicht möglich. Das Beschreiben von Grafiken, das Wiedergeben von Texten und die unterrichtliche Kommunikation bauen auf dem sprachlichen Wissen der Lernenden auf. Der Zusammenhang zwischen fachlichem und sprachlichem Lernen ist daher zentral und dennoch ist er in der fachdidaktischen Forschung kaum reflektiert ...mehr

15:35-16:00 Uhr Kati Heinrich (Innsbruck), Christian Fridrich (Wien)

Komplexe Standortanalyse neu interpretiert: eine önologische Fallstudie mit teilnehmender Beobachtung

Es wird a Wein sein, und mir wer'n nimmer sein ...mehr

16:00-16:20 Uhr Diskussion
16:20-16:25 Uhr Resümee durch die Sitzungsleitung
16:25-16:30 Uhr Wechselzeit


zurück