Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

Grußworte des Oberbürgermeisters der Stadt Passau

Herzlich willkommen zum Deutschen Geographentag in Passau!

Bereits zum 58. Mal veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Geographie, dieses Mal gemeinsam mit der Universität Passau, diesen siebentägigen Kongress. Ich freue mich sehr, dass die Stadt Passau in dieser Zeit Ihr Gastgeber sein darf und dass unsere Stadt für den Deutschen Geographentag 2013 ausgewählt wurde. Es ist mir eine Ehre, über 2.000 Wissenschaftler, Praktiker und Studierende aus dem deutschsprachigen Raum willkommen zu heißen.

Die einzigartige geographische Lage an den drei Flüssen, gepaart mit dem Ensemble der historischen Altstadt macht nicht nur für den Geographen den Reiz unserer Stadt aus. Passau liegt auch im Herzen unseres Kontinents und hat eine jahrhundertealte Tradition als internationales Handels-, Bildungs- und Kommunikationsdrehkreuz. Damit ist unsere Dreiflüssestadt gewiss ein würdiger Veranstaltungsort eines Kongresses mit dem Thema „VerANTWORTen – Herausforderungen für die Geographie“.

Mag Passau auch über eine sehenswerte Altstadt und viele historische Bauten verfügen, handelt es sich dabei aber gleichwohl um eine junge Stadt. Hierfür sorgen nicht zuletzt die beinahe 10.000 Studenten, die es an die hiesige Universität gezogen hat. An der Universität Passau ist das Fach Geographie neben zahlreichen anderen Fachbereichen sehr gut verankert. Kompetente und engagierte Wissenschaftler setzen sich hier mit Themen wie z. B. Kultur-, Natur- oder Wirtschaftsräume sowie mit der Veränderung des Ökosystems auseinander.

Ich wünsche allen Teilnehmern des Deutschen Geographentages in Passau neue Einblicke und interessante Gespräche. Entdecken und genießen Sie darüber hinaus unsere schöne Dreiflüssestadt, die mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer unvergleichlichen Atmosphäre auf sie wartet!

Herzlichst,
Ihr Jürgen Dupper