Deutscher Geographentag 2013

Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis
2.10.-8.10.2013
Verantworten
Unicampus Passau

Zentrale Festveranstaltung

Freitag, 04.10.2013, 18:00 Uhr bis ca. 23:00 Uhr, Dreiländerhalle • Eintritt: frei
Kostenloser Bus-Shuttletransfer vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zur Dreiländerhalle und zurück für alle Teilnehmer/innen des Geographentags (Hinfahrt ab ZOB um 17:00/17:15/17:30/17:45 Uhr – Rückfahrt ab Dreiländerhalle um 21:30/22:00/22:30/23:00 Uhr)

  •  „VerAntworten“: Geographie in der Verantwortung
    Ortsausschuss Passau: Prof. Dr. Dieter Anhuf, Prof. Dr. Werner Gamerith, Prof. Dr. Ernst Struck
  • Festliche Adresse an die Teilnehmer/innen des 58. Deutschen Geographentags durch den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG): Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork
  • Begrüßung des Bayerischen Ministerpräsidenten, Horst Seehofer, vertreten durch den Bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Herrn Helmut Brunner
  • Begrüßung der Gäste durch den Präsidenten der Universität Passau, Herrn Prof. Dr. Burkhard Freitag
  • Grußworte des Oberbürgermeisters der Stadt Passau, Herrn Jürgen Dupper
  • Grußworte des Landrates des Landkreises Passau, Herrn Franz Meyer

Musikalisches Intermezzo – die Kofelgschroa kennenlernen …

Kofelgschroa ist eine aus Oberammergau stammende Blasmusik-Gruppe. Der Bandname leitet sich ab vom Oberammergauer Hausberg, dem Kofel und vom bairischen Gschroa (abwertend: Geschrei). In Ihren Stücken werden Elemente aus traditioneller Volksmusik mit Rhythmen aus osteuropäischen Tänzen vermischt. Das prägende Instrument ist dabei die Tuba, die mit Akkordeon, Gitarre und Tenorhorn ergänzt werden. Kennzeichnend für ihre Musik ist die bairische Mundart.

Auszeichnungen der Geographie

  • Verleihung des Medienpreises der Deutschen Geographie
    Preisträger, Dipl.-Journalist Sven Preger, für den Beitrag zum Todestag des deutschen Kartographen Carl Diercke im WDR Hörfunk.
    Preisträger, Dipl.-Journalist Michael Watzke, für den Beitrag „Hochwassserschutz in Regensburg“, gesendet im Deutschlandfunk „Wissenschaft Aktuell“ am 09.06.2013.
    Beide Preise werden überreicht vom Präsidenten der DGfG, Herrn Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork.
  • Verleihung des Preises der Wilhelm-Lauer-Stiftung
    Preisträgerin, Dr. Juliane Dame, für ihre Dissertation mit dem Titel „Ernährungssicherung
    im Hochgebirge: Eine akteursorientierte Studie in Ladakh, Nordindien“, überreicht vom Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, Herrn Prof. Dr. Dr.
    h.c. Gernot Wilhelm.
  • Verleihung des Walter-Christaller-Preises des Deutschen Verbandes für Angewandte Geographie e.V. (DVAG)
    Preisträgerin, Laura Gebhardt für ihre Masterarbeit mit dem Titel „Neue Stadtlust? Motive
    für urbanes Wohnen im Kontext der Reurbanisierungsdebatte“, überreicht vom Vorsitzenden
    des DVAG, Herrn Dr. Andreas Veres.
  • Verleihung des Wissenschaftspreises und des Innovationspreises für Schulgeographie der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung – Stiftung für Geographie
    Preisträger, PD Dr. Daniel Schiller, erhält den Wissenschaftspreis 2013 – Humangeographie der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung.
    Preisträgerin, die Leopold-Ullstein-Realschulein Fürth, erhält den Innovationspreis für Schulgeographie 2013 der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung.
    Beide Preise werden überreicht von Frau Dr. Heike Mätzing und Prof. Dr. Herbert Popp.
  • Vergabe von Dissertationspreisen des Verbandes der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)
    Preisträgerin, Dr. Tabea Bork-Hüffer, erhält den VGDH-Dissertationspreis für Humangeographie 2013 für ihre Dissertation mit dem Titel „Migrants’ Health Seeking Actions in Guangzhou, China. Individual Action, Structure and Agency: Linkages and Change“.
    Preisträger, Dr. Benjamin Bechtel, erhält den VGDH-Dissertationspreis für Physische Geographie 2013 für seine Dissertation mit dem Titel „Remote sensing of urban canopy parameters for enhanced modelling and climate related classification of urban structures“.
    Beide Preise werden überreicht von Herrn Prof. Dr. Elmar Kulke.

Die Kofelgschroa – das Musikprogramm

Die Vorschau: Einladung zum kommenden 59. Deutschen Geographentag 2015 in Berlin durch den Ortsausschussvorsitzenden Prof. Dr. Elmar Kulke

Abendessen mit typisch bayerischen Schmankerln und musikalischer Begleitung durch die
The BeneLuks Combo:
Posaunist Benedikt Kuhnen und Pianist Lukas Musilek verbindet eine langjährige musikalische Freundschaft, die ihren Ursprung in den Musikräumen der Passauer Universität hat. Die Leidenschaft für alte Jazzstandards gepaart mit jugendlicher Experimentierfreude prägt die "The BeneLuks Combo", welche dieses Mal durch die Passauer Jazzprofis Markus Schlesag am Kontrabass und Gerald Braumandl am Schlagzeug vervollständigt wird. Diese Mischung bringt bisweilen auch die Füße von Nichtjazzern zum Mitwippen...